Funktioniert Facebook Marketing in 2019?

Oct 25, 2019

Die Effektivität von Facebook und Instagram Marketing wird noch heute von vielen Unternehmern bezweifelt. Vor allem Facebook wurde in letzter Zeit oft in den Medien in ein schlechtes Licht gerückt. Während klassisches Marketing auf allen Kanälen nachlässt, sträuben sich dennoch viele Unternehmer den Schritt ins digitale Marketing zu wagen.

Häufige Argumente gegen Facebook sind, dass es keiner mehr nutzt und es am Aussterben ist. Online Marketing generell solle nicht funktionieren, TV Werbung und Plakate sind das, was wirklich funktioniert, laut klassischen Marketer. Aber was ist an diesen Argumenten dran?

 

Behauptung #1: Facebook ist am Aussterben

Über Facebook wird häufig gesagt, dass es am Aussterben ist und von niemandem mehr benutzt wird. Dieses Argument entspricht nicht der Realität, Facebook hat seit der Einführung in 2004 eine stetige Wachstumsrate, die bis heute anhält.

Statistic: Number of monthly active Facebook users worldwide as of 2nd quarter 2019 (in millions) | Statista
Find more statistics at Statista

Facebook hat momentan 2.41 Milliarden aktive monatliche Nutzer. 32% aller Menschen benutzen somit Facebook, und es wächst weiter. Facebook ist damit die größte Social Media Plattform überhaupt.

Zu sagen, dass Facebook nicht mehr benutzt wird, ist definitiv nicht zutreffend. Wenn jemand einen Social Media Account hat, dann ist es mit höchster Wahrscheinlichkeit Facebook.

 

Behauptung #2: Nur Ältere sind auf Facebook

Ein weiteres Argument gegen Facebook ist, dass es nur noch von älteren Personen benutzt wird. Wenn man Facebook Marketing betreibt, hat man gleichzeitig auch Zugriff auf alle Instagram Marketing Möglichkeiten, da beides über dieselbe Marketing Plattform gesteuert wird, dem Facebook Business Manager.

Daher macht es Sinn, sich die Altersunterschiede zwischen Facebook und Instagram anzuschauen. Das folgende Diagramm stellt die Altersunterschiede zwischen Facebook-Nutzern dar:

Statistic: Distribution of Facebook users worldwide as of July 2019, by age and gender | Statista
Find more statistics at Statista

Das nächste Diagramm zeigt die Altersunterschiede zwischen Instagram-Nutzern:

Statistic: Distribution of Instagram users worldwide as of July 2019, by age and gender | Statista
Find more statistics at Statista

Anhand der Daten lässt sich sehr gut sehen, dass das Verhältnis der über 45-jährigen auf Facebook zwei bis dreimal höher ist als auf Instagram. Das sollte gängige Marketer erfreuen, weil dies kann bedeuten, dass auf Facebook Nutzer mit einer höheren Kaufkraft zu finden sind.

Dennoch bedeutet dies nicht, dass sich auf Facebook keine jüngeren Leute mehr befinden. Wenn man Facebook Marketing betreibt, hat man standardmäßig auch immer direkt Instagram Marketing abgedeckt. Falls sich die eigene Zielgruppe auf nur einer der beiden Plattformen bewegt, kann man beide über die Facebook Marketing Plattform erreichen.

 

Behauptung #3: Facebook hat keine Reichweite mehr

Oft wird über Facebook gesagt, dass es keine Reichweite mehr hat. Selbst wenn man eine Facebook Seite mit vielen Likes hat, werden die Beiträge der Facebook Seite nicht mehr den eigenen Fans gezeigt.

Diese Behauptung stimmt bezüglich der organischen Reichweite allemal. Facebook hat bereits im Jahr 2014 offiziell davon berichtet, dass die organische Reichweite reduziert wurde, aus vielen verschiedenen Gründen.

“There is now far more content being made than there is time to absorb it.”

Auf Facebook werden mittlerweile mehr Posts für einen einzelnen Nutzer veröffentlicht, als dieser konsumieren kann. Folglich muss Facebook eine Wahl treffen, welche die besten Beiträge sind, die der Nutzer am wahrscheinlichsten mögen wird.

Lohnt es sich dann überhaupt noch Zeit in organische Beiträge zu investieren? Facebook selbst verneint diese Frage und empfiehlt mehr Aufwand in bezahlte Werbung zu stecken.

“However, anticipating organic reach can be unpredictable, and having a piece of content “go viral” rarely corresponds to a business’s core goals. Your business will see much greater value if you use Facebook to achieve specific business objectives, like driving in-store sales or boosting app downloads.”

Die Zeiten der organischen Reichweite sind in Facebook somit schon lange vorbei. Heutzutage kann man jedoch einen unglaublichen Nutzen aus der bezahlten Facebook Werbung ziehen.

 

Fazit

Facebook hat momentan mit vielen Kritiken zu kämpfen. Die Effektivität und Nützlichkeit wird von vielen bezweifelt, jedoch hat dies eher mit der persönlichen Meinung zu tun als mit Daten, die dies unterstützen.

Vor allem für digitale Marketer ist Facebook und Instagram immer noch das Mittel der Wahl um nahezu jedes Produkt vermarkten zu können. Folglich wird Facebook noch lange Zeit mit uns bleiben und Unternehmer sollten sich verstärkt auf diese Vermarktungsmethode konzentrieren.

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *