Select Page

Web Design für Anfänger – Unser umfassender Guide zur Erstellung von Websites

by | Dez 2, 2022 | Uncategorized

Web Design für Anfänger – Unser umfassender Guide zur Erstellung von Websites

Eine Einführung in Web Design

Die Erstellung von Websites ist ein wesentlicher Bestandteil der modernen Digitalwirtschaft. Damit Menschen auf Ihre Dienstleistung, Ihr Angebot oder Produkt aufmerksam werden und sich davon überzeugen können, ist eine ansprechende Website unverzichtbar. Es ist somit unerlässlich, sich mit dem Thema Web Design zu befassen. Um zu verstehen, was Web Design ist, müssen wir im ersten Schritt die Grundlagen des Designs kennenlernen.

Was ist Design?

Kurz gesagt, Design ist das Lösen von Problemen mit einer kreativen und visuellen Lösung. Es geht nicht nur darum, kreativ zu sein, sondern auch, das Verhalten des Benutzers zu verstehen und die Bedürfnisse des Kunden zu befriedigen. Ein Designer betrachtet alle Aspekte der Arbeit, bevor er entscheidet, wie etwas aussehen und funktionieren wird. Mit anderen Worten: Es geht darum, den User Experience zu verbessern.

Der Designprozess lehrt uns: Alles muss sich gut anfühlen, klar und einfach zu bedienen sein, um den Zweck zu erfüllen, für den es erstellt wurde. Ein gutes Design verbessert jedoch nicht nur die Benutzererfahrung, es schafft auch Vertrauen.(dolleheide,2020)

Die verschiedenen Arten von Webdesign

Während des Designs der Website müssen wir unterscheiden, ob wir ein statisches oder dynamisches Webdesign benötigen. Beide Begriffe beschreiben eine Seite, die Nutzer direkt aufrufen können. Allerdings erhalten Sie mit statischem Webdesign ihren Seiteninhalt nicht automatisch aktualisiert, während dynamisches Webdesign seinen Inhalt immer aktualisiert.

Statisches Webdesign:

  • für Anfänger (oder Einsteiger) geeignet;
  • kann mit HTML erstellt werden;
  • erfordert keine Programmierkenntnisse;
  • funktioniert schneller und ist übersichtlicher;
  • kann nicht dynamisch aktualisiert werden.

Dynamisches Webdesign:

  • komplizierteres Setup als statisches Design;
  • erfordert Programmierkenntnisse;
  • Programmiersprachen wie Java, PHP, JavaScript usw. werden benötigt;
  • braucht mehr Zeit zum Erstellen;
  • der Content kann dynamisch aktualisiert werden.

Benötigte Tools für Web Design

Um zu Beginnen mit dem Web Design müssen Sie sich einige Werkzeuge besorgen und Verständnis dafür entwickeln. Tools sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Designprozesses. Mit den richtigen Tools können Sie eine saubere Struktur erstellen und die Website besser organisieren.

Die drei häufigsten Tools für Web Design sind:

  1. Adobe Photoshop : Dieses Tool kann zum Erstellen von Grafiken und Schnittmuster verwendet werden. Es ist das beliebteste Tool für visuelles Design.
  2. Adobe Illustrator : Mit diesem Tool können Sie komplexe Layouts erstellen und benutzerdefinierte Grafiken erstellen und bearbeiten.
  3. Sublime Text : Dieses Tool kann zum Editieren von HTML-, CSS- und JavaScript-Code verwendet werden. Es ist die am häufigsten verwendete Textbearbeitungssoftware unter Front-End-Entwicklern.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Sie die grundlegenden Konzepte des Web Designs verstehen müssen, um diese Tools effektiv verwenden zu können. Darüber hinaus sollten Sie verstehen, wie Sie Farben, Typografie und Bilder sowie andere visuelle Elemente effektiv miteinander kombinieren können.

Erstellen einer Website: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn Sie bereit sind, Ihr Webdesign-Projekt zu starten, folgen Sie diesem detaillierten Plan, um loszulegen:

  1. Station am Domain-Registrar:
    • Finden Sie einen vertrauenswürdigen Domain-Registrar. Erstellen Sie Ihr Konto und registrieren Sie einen Domainnamen für Ihre Website.

  2. Finde einen Hosting-Anbieter:
    • Finde einen Hosting-Anbieter. Hosting ist die Grundlage für deine Website. Es übernimmt die technischen Aspekte der Veröffentlichung deiner Website im Internet.

  3. Installiere CMS:
    • Wählen Sie zunächst eine Content Management System (CMS) -Plattform aus, auf der die Website basiert. CMS erleichtert Ihnen die Arbeit beim Erstellen von Inhalten und verwandelt einen statischen Blog in ein dynamisches Content Management System. Einige der gängigsten CMS sind WordPress, Joomla und Drupal.

  4. Entwerfe das Web Design Layout:
    • Beginnen Sie mit einem Papierlayout der Seite. Skizziere die verschiedenen Komponenten der Seite such as Header, Navigationsleiste, Hauptinhalt, Seitenfüßer usw. Verwende dein Layout als Grundlage für deine Website.

  5. Erstelle das Seitendarstellung:
    • Installieren Sie die verwendeten CMS-Skripte und Textverarbeitungsprogramme auf Ihrem Computer. Dies wird in der Regel als Darstellungsdatei bezeichnet. Beginnen Sie damit, Ihr Layout/Design mit HTML und CSS zu codieren.

  6. Füge Inhalte hinzu:
    • Fügen Sie Inhalte in Form von Text, Bildern und Videos hinzu und formatieren Sie sie erneut mit HTML und CSS. Wiederholen Sie diese Schritte für jede Seite Ihrer Website.

    Related posts:

    1. Welche Arten von Webdesign sind die besten für Online-Marketing?
    2. Wie kann man mit Webdesign Geld verdienen?
    3. Wie kann mein Unternehmen auf dem Markt bestehen?
    4. Wie funktioniert Webdesign?